Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ein Ronin und eine Art Pest
#1
Dunkel ist es in der Galaxis.
Dunkel und kalt.
Überall lauern Gefahren.
An jeder Ecke wartet der Tod.
Man muss gut vorbereitet sein.
Und vor allem vorsichtig.
Doch eine unabschätzbare Gefahr zieht umher.
Ihr eigentlicher Ursprung: unbekannt.
Ihr Auswirkung : fatal.
Eine Art Pest.


Ich, the Engineer, ein Ronin of Amarak, ein Relikt der alten Welt, muss helfen.



Es gibt eine Identifizierung, aber der Ursprung der Krankheit ist noch nicht lokalisiert.
In irgendeinem System ist ein Virus ausgebrochen, der zaoncische Genitalherpes.
Eines seiner Symptome ist der Befall des Großhirns, (sofern vorhanden)
mit anschließendem Realitätsverlust, implementiertem irrationalen Handeln
und stark ausgeprägter Leichtsinnigkeit mit Hang zum Wahnsinn.

Laut Elipedia ist dieser Virus hochansteckend und kann nur durch
Vakuum und Minus-Temperaturen nachhaltig vernichtet werden.
Im Falle der Infizierten bedeutet das leider der Tod.

Doch sie sterben nicht sinnlos.
Sie sterben im Namen der Gemeinschaft.
Ihr Tod stärkt die Community, die Zusammengehörigkeit.
Ihr Tod hält das "große Ganze" zusammen.

Wie identifiziere ich aber die Infizierten?
Eine komplexe, aber durchaus lösbare Aufgabe.

Man kann die infizierten Piloten daran erkennen, dass sie:
- Handelschiffe ohne Schilde fliegen,
- Kriegsschiffe ohne Waffen fliegen,
- Explorerschiffe mit D-FSD fliegen,
- In Amarak handeln wollen,
- in Kneipen und Foren wirres Zeug reden und den Mist auch noch glauben.

Deshalb habe ich mich auf gemacht, diese armen Kerle abzuknallen.
Eine sehr sehre schwere Aufgabe, die fast aussichtlos erscheint.
Doch ich bekomme zuweilen Hilfe von anderen, die die Notlage in der Galaxis auch erkannt haben.
Gemeinsam reiten wir tapfer in den Sonnenuntergang in die glorreiche Schlacht.

Doch es passieren Fehler.
Es sind nun leider CMDR abgeschossen worden, die kerngesund waren.
Ihr leichtsinniges und irritierendes Handeln hat mich nun offensichtlich getäuscht.
Ich habe die Lage deshalb falsch eingeschätzt und sie umgebracht.
Ich möchte den betroffenen mein Beleid bekunden.

Doch auch hier zeigt sich ein Silbersteif am Horizont.
Ich bekomme unerwartet Hilfe.
Renommierte Clans haben sich zusammengetan und stehen mir mit Rat und Tat zur Seite,
bremsen mich in meinem Mord-Rausch, notfalls auch mit brachialer Gewalt.
Sie helfen mir bei der Identifizierung und leiten mich im Dunkel dieses Wahnsinns,
wie das Kameralicht am Kopf einer Endoskops eines Proktologen.
Sie sorgen für das notwendige Gleichgewicht.

Ich bin mir dieser Hilfe bewusst, aber es gibt CMDR und andere Clans und Clan-Leader, die aus dieser Misère Kapital schlagen wollen.
Sie schüren Hass und Zwietracht, versuchen mich und die mir helfenden Clans gegeneinander aufzuhetzen.
Sie versuchen, das gegenseitige Verständnis, was wir für einander aufbringen, zu stören.
Sie verbreiten Lügen und posten Schwachsinn in den hiesigen Medien und Foren.


Hier nun mein Aufruf:

Werte Clan-Leader ! Werte Helfer !

Habt Acht auf diese Unruhe-Stifter !
Lasst uns nicht von unserer Mission abbringen !
Sie dürfen uns nicht entzweien !
Wahrscheinlich sind sie selber infiziert !

Knallt sie ab!
Knallt sie alle ab!
...
..
.
hochachtungsvoll

The Engineer [RoA]


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste